Ein PDM-System funktioniert wie eine Art Banktresor mit strengen Regeln

Viele Unternehmen verwenden Systeme für Produktdatenmanagement (PDM-Systeme), um Änderungen an ihren unzähligen Dateien für Bauteile und Baugruppen zu verwalten. Um zu verhindern, dass verschiedene Teammitglieder eigene Kopien einer Datei anfertigen und zueinander in Konflikt stehende Versionen erstellen, funktioniert ein PDM-System wie eine Art Banktresor mit strengen Regeln. Es kann jeweils nur eine Person eine Datei auschecken und bearbeiten.

Die häufigsten Gründe, warum Unternehmen PDM-Systeme verwenden:

  1. Versionskontrolle – CAD-Anwender kennen stets die aktuellste Version einer Datei und können ältere Versionen an einem zentralen Speicherort nachverfolgen
  2. Verhindern von Konstruktionskonflikten – Das System verhindert den Alptraum, dass Anwender ihre Arbeit gegenseitig überschreiben

Obwohl beide dieser Ziele durch PDM erreicht werden, entstehen dadurch hohe Kosten. Ganz abgesehen von den enormen Kosten für die Systeme selbst, die bei 20.000 bis 30.000 USD oder höher beginnen. Abgesehen von den erforderlichen Vorabinvestitionen betrachten viele CAD-Anwender PDM als schwerfälliges bürokratisches System, welches Kreativität und Produktivität behindert.

Die Datenverwaltung ist in Onshape integriert
Bei Onshape können mehrere Personen gleichzeitig an einer Datei arbeiten & auch jeweils nachvollziehen, was der Kollege an der Datei geändert hat

Mit Onshape sparst du die Kosten für PDM, da von vornherein kein PDM-System erforderlich ist

Vollständig cloudbasiertes CAD löst die zwei oben genannten Probleme wie folgt:

  1. Versionskontrolle – Mit Onshape arbeiten CAD-Nutzer stets in der aktuellen Version. Keine Kopien mehr. Schluss mit Unklarheiten und Missverständnissen. Es gibt nur eine zentrale Datenquelle.
  2. Vermeidung von Konstruktionskonflikten – Onshape ist für die Anforderungen moderner, verteilter CAD-Teams konzipiert. Es ermöglicht mehreren Benutzern parallel und zu jedem beliebigen Zeitpunkt an Konstruktionen zu arbeiten – auf jedem Computer, Tablet oder Smartphone.

PDM-Systeme waren ein gut gemeinter Versuch, herkömmliche CAD-Systeme für die Teamarbeit nutzbar zu machen. Onshape ist ein neuartiges CAD-System, das es Teams ermöglicht, ohne umständliches Auschecken und Einchecken von Dateikopien und einem unterschätzten Sicherheitsrisiko zusammenzuarbeiten.

Darum ist eine Software-as-a-Service (SaaS) Lösung budgetfreundlicher

Ingenieure und Buchhalter leben in unterschiedlichen Welten mit unterschiedlichen Problemen. Der CFO begeistert sich in der Regel aus folgenden Gründen für das monatliche SaaS-Abo von Onshape. Dies im Vergleich zur Anschaffung herkömmlicher, installierter CAD-Software:

  • Das Onshape-Modell erfordert zu Beginn keine hohen Barbeträge
  • Da es keine Abschreibung gibt, muss das Unternehmen keine unterstützenden Finanzpläne erstellen, das installierte Softwarekapital im Blick behalten usw.
  • Die Anlagenrendite muss nicht geschätzt werden
  • Das Unternehmen ist nicht an die Lösung und das aufgewendete „gestrandete Kapital“ gebunden, wenn die Lösung nicht mehr benötigt wird oder überholt ist
  • Das Unternehmen kann für genau das zahlen, was es benötigt und je nach Bedarf skalieren
  • Die Budgetierung ist unkompliziert, da kurzfristige Ausgaben einfacher zu verstehen sind
  • Wertvolles Kapital kann für andere, langfristige Investitionen eingesetzt werden
  • Es sind weniger IT- und Hardware-Ressourcen zur Systemimplementierung erforderlich und dadurch entsprechend weniger Kapitalaufwendungen

SaaS-Anbieter bemühen sich stets um ihre Kunden, da man jederzeit kündigen kann

Empfohlene Beiträge