Funktionen des Onshape-Datenmanagements, die auf einer Single Source of Truth beruhen

Onshapes einzigartige Cloud-Datenbank-Architektur liefert einen beispiellosen Grad an Freiheit für CAD-Benutzer – einschließlich von „Überall, zu jeder Zeit“-Zugriff und der Möglichkeit für mehrere Personen, zeitgleich am selben Modell zu arbeiten und darauf vertrauen zu können, jeweils die neueste Version zu bearbeiten.

Wenn Ingenieure nicht erhebliche Zeit auf die Benennung und Organisation von Dateien verwenden müssen, können sie sich auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren: die Gestaltung innovativer Produkte und Produktverbesserungen.

Sehen wir uns nun die produktivsten Funktionen des Onshape-Datenmanagements an, die auf einer Single Source of Truth beruhen.

  1. Freigabe-Management und Abnahme-Workflow
  2. Echtzeit-Analysen
  3. Umfassende Bearbeitungshistorie
  4. Zurücksetzen (unendlich rückgängig)
  5. Vergleichen

1. Freigabe-Management und Abnahme-Workflow

Die Freigabe-Management- und Abnahme-Workflow-Funktionen in Onshape sorgen für optimierte Effizienz und eine schnellere Markteinführung. Der Prozess der Erstellung von Freigaben im dateibasierten CAD ist mit unverhältnismäßig vielen Datenherausforderungen verbunden. Diese umfassen die Lokalisierung, Validierung, Ordnung und Archivierung von Hunderten – oder sogar Tausenden – einzelnen Konstruktionsdateien.

Selbst mit einem externen PDM-System kann die Freigabe-Erstellung mehrere Tage in Anspruch nehmen und technische Aufgaben behindern oder sogar komplett unterbrechen. Aufgrund von Onshapes Cloud-basierter Architektur gibt es keine Blocker oder Zeiten, in denen man auf Kollegen warten muss, damit diese Modelle „einchecken“ oder „auschecken“. Onshape-Benutzer können ihre Arbeit fortsetzen, selbst dann wenn ein Freigabe Kandidat erstellt und abgenommen wird.

Onshapes Freigabe-Prozess dauert nur Minuten statt Stunden, und er erlaubt Ingenieuren jederzeit sämtliche zurückliegenden Inhalte von Freigaben zu referenzieren. Benutzer können eine vorgeschlagene Freigabe für eine beliebige Kombination aus Bauteilen, Baugruppen, Konfigurationen und sonstigen Assets als Einzel-Freigabe erstellen.

Sobald eine Freigabe definiert ist, ermöglicht es eine einfache, intuitive Aufgabenansicht der genehmigenden Person, Freigabeinhalte im entsprechenden Kontext zu untersuchen und dann schnell abzunehmen oder abzulehnen – ohne Beeinträchtigung anderer aktueller Aktivitäten.

Automatische Benachrichtigungen informieren sämtliche Benutzer umgehend über das Erstellen einer Freigabe, sodass sämtliche Teammitglieder auf dem Laufenden bleiben und weiter Fortschritte machen können. Onshapes Freigabemanagement ist vollständig in die Modeling-Umgebung integriert – ein deutlicher Unterschied zu externen PDM-Systemen, die eine weitere Ebene der Komplexität hinzufügen. Während der Modellierung können Onshape-Benutzer zu jeder Zeit erkennen, welche Teile und Baugruppen freigegeben werden und welche die jüngste Freigabe ist. Es gibt keine komplexen Benennungsregeln für Dateien oder erforderliche Kontaktaufnahmen mit dem PDM-Administrator.

2. Echtzeit-Analysen

Onshapes Echtzeit-Analysen bieten mit einfach verständlichen Tabellen und Grafiken einen umfassenden Überblick über Projektdaten. Diese ermöglichen es, sämtliche Entwicklungsaktivitäten nachzuvollziehen, Dokumentzugriffe zu überprüfen und Projekte und Ressourcen besser zu verwalten.

Das Aktivitätsüberblick-Dashboard bietet einen umfassenden Überblick über Daten, die nach Mitarbeitern und externen Zulieferern unterteilt sind. Dies ermöglicht es Managern einzusehen, wie viele Stunden pro Tag und je Benutzer auf einzelne Projekte verwendet wurden, welche Ingenieure aktiv an welchen Projekten arbeiten, wie viele Freigabekandidaten auf die Abnahme warten und welche Dokumente am häufigsten bearbeitet wurden.

Aus Perspektive der Prozessoptimierung erlauben es diese umfassenden Einblicke Managern zu erkennen, was im Verlauf eines Projekts geschieht und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, wenn dies erforderlich wird. Dies bedeutet, dass Manager nun auf Grundlage von Daten und nicht auf Basis von Vermutungen und Hörensagen, besser fundierte Entscheidungen treffen können. Hierdurch können Sie Schritte unternehmen, um mögliche Probleme zu identifizieren, bevor diese zu realen Probleme werden. Sie überwinden Engpässe und weisen angemessene Ressourcen zu, um die operative Effizienz zu steigern und die Markteinführungsdauer zu verkürzen.

3. Umfassende Bearbeitungshistorie

Wie jeder Entwickler oder Konstrukteur bestätigen kann, ist der kreative Prozess nur selten geradlinig. Der Weg zu einem hervorragenden Produkt erfordert viele Experimente, Wiederholungen sowie Neuanfänge und Pausen. Mit Onshapes unbegrenzt wiederholbaren „Rückgängig“- und „Wiederherstellen“-Befehlen sind Benutzer nun in der Lage, einfach zu jeder beliebigen Bearbeitungsstufe hin- und herwechseln. Die eng mit Verzweigung und Zusammenführung verwandte Funktion Bearbeitungshistorie bietet eine umfassende Auflistung sämtlicher Änderungen eines CAD-Dokuments.

Die Funktion verbessert die Zusammenarbeit, indem Mitglieder während der gemeinsamen Arbeit Änderungen und Revisionen vornehmen können, ohne Gefahr zu laufen, frühere Arbeitsschritte zu verlieren. Da alle Änderungen vollständig transparent sind, können Benutzer je nach Bedarf Änderungen überprüfen, modifizieren und rückgängig machen. Die Bearbeitungshistorie ist unveränderbar und wird niemals gelöscht. Dies gewährleistet eine jederzeit verfügbare, beruhigende Dokumentation des gesamten Verlaufs eines Entwicklungsprojekts. Benutzer können nun in ihren Modellen mutiger agieren, mehr kreative Risiken eingehen und neue Ideen ausprobieren. Dies immer mit der Gewissheit, dass sie falls nötig einfach zu einer früheren Version zurückkehren können.

4. Zurücksetzen (unendlich rückgängig)

Die Funktion Zurücksetzen, die mit Onshapes umfassender Bearbeitungshistorie verwandt ist, ermöglicht es Benutzern, im Zeitverlauf zurückzugehen und jegliche Änderungen rückgängig zu machen. Diese Möglichkeit, jeglichen Fehler rückgängig machen zu können, bietet Benutzern die Chance, kreative Risiken einzugehen – mit der Gewissheit, dass diese später wieder rückgängig gemacht werden können.

Diese Fähigkeit zum bedenkenlosen Experimentieren ist ein wesentliches Element in der Entwicklung neuer Produktideen. Im Vergleich dazu sind Benutzer dateibasierter CAD-Systeme daran gewöhnt, nur eine begrenzte Anzahl von Änderungen „rückgängig“ machen zu können. Bei vielen Vor-Ort-CAD-Systemen können Benutzer nur 5 oder 10 Schritte „rückgängig“ machen.

Es ist verständlich, dass diese Einschränkung Benutzer davon abhält, Neues auszuprobieren. Die Benutzer haben Angst, Schritte später nicht rückgängig machen zu können und letztlich ein Modell erhalten, das unfertig oder defekt ist. Dank der „Rückgängig“-Funktion in Onshape können Entwickler und Konstrukteure ungezwungen arbeiten und bei neuartigen Ansätzen bis an die Grenzen gehen –

während sie zugleich wissen, dass sie jederzeit zu früheren Stufen des Modells zurückkehren können.

5. Vergleichen

Ein wichtiger Aspekt der Produktentwicklung und des Datenmanagements ist die Herausforderung, Änderungen innerhalb einer Entwicklung über einen bestimmten Zeitraum nachvollziehen zu können. Die „Vergleichen“-Funktion von Onshape ermöglicht Benutzern, diese Änderungen schnell und unkompliziert als schriftliche Liste und visuelle Referenzen einzusehen.

Benutzer können Änderungen unterschiedlicher Versionen, Arbeitsbereiche oder sogar Momente der Bearbeitungshistorie eines Bauteils oder einer Baugruppe vergleichen. Die Änderungen werden Benutzern nicht nur grafisch, sondern auch als spezifische Unterschiede in den CAD-Funktionen der zwei Vergleichsversionen angezeigt.

Du möchtest Onshape kostenlos testen?

Verschaffe dir selbst einen Eindruck über die cloud-basierte Produktentwicklungsplattfom. Sei bei einer Live-Demo dabei, lerne Onshape kennen oder lade dir die Software direkt herunter. Wir helfen dir bei deinem Sprung in die Cloud.

Empfohlene Beiträge